Wir über uns

Die Städtischen Rehakliniken Bad Waldsee stellen sich vor

Das Unternehmen

Insgesamt drei Rehabilitationsklinken, das Gesundheitszentrum Waldsee-Therme, eine moderne Heizzentrale und zwei Thermalwasserbrunnen fügen sich zum Gesamtbetrieb der Städtischen Rehakliniken, einem Eigenbetrieb der Stadt Bad Waldsee, zusammen. 

Knapp 500 Betten, rund 450 Mitarbeiter. Zu den Kostenträgern gehören die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Deutsche Rentenversicherung der Länder, gesetzliche und private Krankenversicherungen. Kooperationen mit Firmen.

Die Klinik Maximilianbad und das Rehazentrum bei der Therme, bestehend aus der Klinik Mayenbad und der Klinik Elisabethenbad, verfügen insgesamt über 480 Betten.

Zur Klinik Maximilianbad zählen ein eigenes Kurmittelhaus, die Bewegungshalle das Hallenthermalbad Maximilianbad.

Die Kliniken Elisabethenbad und Mayenbad, sind beide baulich mit der Waldsee-Therme, Therapiezentrum und Badelandschaft in Einem, verbunden. Die hat sich in den vergangenen Jahren zum Anziehungspunkt in Bad Waldsee entwickelt.

Übersicht Luftaufnahme Rehakliniken und Waldsee-Therme

Eine großzügige, moderne Badelandschaft mit über 720 qm Wasserfläche, vier Innen- und zwei großen Außenbecken zum wohlfühlen… Orthopädie, Rheumatologie, Gynäkologie und gynäkologische Onkologie, Innere und Sportmedizin. Neben stationären und teilstationären Heilverfahren und Anschlussheilbehandlungen (AHB) bieten die Städtischen Rehakliniken auch ambulante Badekuren, privaten Gesundheitsaufenthalte, Wellness- und Fitnesswochen und Firmenprogramme. Über 450 Mitarbeiter aus den Bereichen Medizin, Therapie, Hauswirtschaft, Technik und Verwaltung sorgen für Ihren reibungslosen und gesundheitsfördernden Aufenthalt.

Weitere Themen

Corona aktuelle Infos

Hier finden Sie unsere Information über die besonderen Bedingungen einer Rehabilitation unter Covid-19-Bedingungen.