Gynäkologische Onkologie

Brustdrüsenkrebs, Gebärmutter-, Eierstock- und andere Genitalkrebserkrankungen

Jedes Jahr erkranken ca. 60.000 Frauen neu an Brustkrebs. Immer häufiger sind jüngere Frauen betroffen, die mit beiden Beinen in Beruf und Familienleben stehen. Selbst wenn die Brust immer häufiger erhalten werden kann, stellt eine Brustkrebstherapie eine große körperliche und seelische Belastung dar.

Unsere Therapie
Behandlungen aus Sport-, Bewegungstherapie und Physiotherapie bewirken eine Stimulierung der Abwehrkräfte und eine Entspannung der operierten Brustseite, eine Entkrampfung der Narben und eine Verbesserung der Beweglichkeit im betroffenen Schultergelenk. Eine spezielle Gymnastik fördert den Lymphfluss und gibt natürliche Bewegungsabläufe zurück. Gefühlsstörungen im Operationsbereich bessern sich oder verschwinden ganz. Speziell weiter gebildete Lymphtherapeuten behandeln Lymphödeme und Stauungskissen. Gesprächsgruppen helfen Misstrauen abzubauen, Informationen zu gewinnen, Ängste zu verlieren und Pläne für das zukünftige Leben zu machen. Kreative Angebote, wie Mal- und Tanztherapie; Übungen zur Körperwahrnehmung und verschiedene Entspannungstechniken helfen bei der Verarbeitung der Diagnose und Krebstherapiefolgen. Auch Überlegungen zu gesunder Ernährung und sinnvolle alternative Möglichkeiten zur Abwehrsteigerung werden angeregt. Falls vom Krankheitsverlauf möglich, runden Bewegungsbäder und Wärmeanwendungen das Programm ab.

Speziell nach Krebserkrankungen des Unterleibs haben Frauen eine besondere Fürsorge nötig. Häufig wird aus einem Schamgefühl heraus die Erkrankung tabuisiert. Die Frau steht mit ihren Ängsten vor einer Wiedererkrankung allein da. Der Austausch mit anderen Betroffenen gestaltet sich schwierig. Es ist eine Wiederaufbauphase erforderlich, in der einerseits Schonung und andererseits eine gezielte Stärkung der Abwehrkräfte auf dem Plan stehen.

Unsere Therapie
Milde Wannenbäder, Lymphdrainagen und eine spezielle Krankengymnastik für den Unterleib sorgen dafür, dass die Operations- und Bestrahlungsfolgen rasch verschwinden und der Körper wieder angenehm spürbar wird. Im Kreise von Frauen, die selbst betroffen sind, gelingt es unter ärztlicher und psychologischer Anleitung Hoffnung zu schöpfen und wieder Lebensqualität zu erreichen. Auch Auswirkungen auf Beruf, Partnerschaft und Sexualität werden thematisiert.

Vorschau: Digitaler Patientinnentag im Oktober

Weitere Themen

Gästestimmen - das sagen unsere Gäste über uns

Ihr Weg zur Reha

Ärztliche Behandlung

Waldsee-Therme bei Nacht im Außenbecken

Therapie

Gästestimmen - das sagen unsere Gäste über uns

Diagnostik

Weitere Angebote

Waldsee-Therme bei Nacht im Außenbecken

Ihre Reha

Corona aktuelle Infos

Hier finden Sie unsere Information über die besonderen Bedingungen einer Rehabilitation unter Covid-19-Bedingungen.