Blasenschwäche

unkontrolierter Harndrang

Über dreieinhalb Millionen Frauen haben eine “schwache Blase”, können den Harndrang nicht mehr kontrollieren. Bei jeder Belastung, bei jedem Husten und Niesen geht etwas Urin ab. Nicht selten geben die Betroffenen ihre persönlichen und beruflichen Pläne auf und isolieren sich völlig.

Behandlung:
Durch intensive Anleitung und Selbstmanagement im Training „zu Wasser und zu Lande“ mit speziell ausgebildeten Krankengymnastinnen lernt die Blase ihre Funktionsfähigkeit zu verbessern. Harmonisierende Thermalbäder harmonisieren unterstützen das für die Blase zuständige Nervensystem. Massagen wirken entkrampfend. Zusätzlich kann mit Elektrostimulation und Bio-Feedback die Blasenfunktion günstig beeinflusst werden. Operationen können in manchen Fällen verhindert oder deren Erfolg gesichert werden. Ergänzende medikamentöse Behandlung erfolgt entsprechend der Leitlinien der Fachgesellschaft. 

Weitere Themen

Gästestimmen - das sagen unsere Gäste über uns

Ihr Weg zur Reha

Ärztliche Behandlung

Waldsee-Therme bei Nacht im Außenbecken

Therapie

Gästestimmen - das sagen unsere Gäste über uns

Diagnostik

Weitere Angebote

Waldsee-Therme bei Nacht im Außenbecken

Ihre Reha

Corona aktuelle Infos

Hier finden Sie unsere Information über die besonderen Bedingungen einer Rehabilitation unter Covid-19-Bedingungen.