Infos zu Corona

Was bei Einem Aufenthalt in den Rehakliniken zu beachten ist

Wir sind für Sie da - mit Sicherheit

Die Städtischen Rehakliniken begleitet seit Beginn der Pandemie ein strenges Sicherheits- und Hygienekonzept, das nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) und in enger Zusammenarbeit mit dem Beratungszentrum für Hygiene (BzH) Freiburg erstellt wurde. Alle darin enthaltenen Vorschriften und Empfehlungen werden regelmäßig aktualisiert und an die sich verändernde Situation angepasst. 

Wissenswertes zur Rehabilitation unter Covid-19-Bedingungen 

  • Beim Check-In muss ein offizieller PoC-Test-Nachweis  (nicht älter als 24 Stunden) vorliegen. Dieser kann von zu Hause mitgebracht, oder ein Schnelltest im Testzentrum, in der Stadthalle Bad Waldsee, Steinacherstraße 7, durchgeführt werden.  Dies gilt auch für geimpfte und genesene Personen. 
  • In der Klinik muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (MNS -Maskenpflicht) getragen werden.  
  • In allen öffentlichen Bereichen (z.B. Eingangsbereich Waldsee-Therme und Cafeteria) gilt ebenfalls MNS – Maskenpflicht (Einrichtungsspezifische Entscheidung).  
  • Die AHA-L-Regeln sind einzuhalten. Hygienespender stehen an zahlreichen Knotenpunkten zur Verfügung. 

Trotz zahlreicher Maßnahmen sind auch die Städtischen Rehakliniken nicht vor einzelnen Infektionen bei Patienten und/oder Mitarbeitern gefeit.

Was passiert, wenn eine Infektion auftritt? Die Klinikleitung und die Mitarbeiter sind auf diese Situation vorbereitet, können schnell handeln und informieren Sie. Wir halten uns an die Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes Baden Württemberg.

Immer wieder werden über Ihre sorgfältig durchgeführte Selbsttestung Personen mit Infektion erkannt, die in der Regel zum Schutz aller Gäste zeitnah abreisen.  Deshalb haben wir folgende Maßnahmen aktualisiert: kein Wechsel der Patienten von Maxibad zu Rehazentrum und umgekehrt, die Personenanzahl in den Vortragsräumen wird reduziert.  

Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit sind uns wichtig!

____________

Der Zutritt zu den Therapieräumen nur mit Maske gestattet.

IRENA ist im Maximilianbad und T-Rena im Rehazentrum bei der Therme möglich. MNS -Maskenpflicht.

Ambulante Therapie  Aufgrund der verstärkten Nachfrage nach stationären Rehaplätzen verbunden mit Corona bedingten und sonstigen Krankheitsausfällen, können wir derzeit keine neuen Rezepte für Heilmittel oder ambulante Badekuren mehr annehmen, was wir sehr bedauern. 

MTrain
Auch für den MTrain-Fitnessbetrieb (9er-Karte oder Abo) gilt MNS – Maskenpflicht bis zum Raum. Bei Trainingszeiten zwischen 8:30 und 17:30 Uhr wegen Klinikanbindung auch beim Training. Nur Tages- und Zeitabhängige Buchung. Termine können
hier reserviert werden. 

Kurzfristige Änderungen möglich.
10.08.2022

Corona Check - Qualitätsgeprüfte Rehaklinik

Corona aktuelle Infos

Hier finden Sie unsere Information über die besonderen Bedingungen einer Rehabilitation unter Covid-19-Bedingungen.