Ihre Fachklinik für Rheumatologie in Baden Württemberg

In den städtischen Rehakliniken werden Anschlussheilbehandlungen (AHB) nach Operationen oder konservative Behandlungen durchgeführt. Hierbei sollen die verloren gegangenen Funktionen oder Fähigkeiten wiedererlangt werden, damit der Patient wieder seinen (Berufs-) Alltag bewältigen kann. Besonders für Patienten, die an Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises erkrankt sind, können die Rehakliniken eine ganz speziellen Therapiekombination anbieten.

In den städtischen Rehakliniken Bad Waldsee werden folgende Krankheitsbilder
behandelt:

  • Rheumatoide Arthritis
  • Ankylosierende Spondylitis (Morbus Bechterew)
  • Sonstige Spondyloarthritiden
  • Arthritis psoriatica
  • Kristallarthritiden (z. B. chronische Gicht, akuter Gichtanfall, Chondrocalzinose,
    Hydroxiapatit-Erkrankung)
  • Kollagenosen (z. B. systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie,
    Mischkollagenosen, Sjögren-Syndrom)
  • Vaskulitiden (z. B. Polymyalgia rheumatica, Takayasu-Ateriitis, mikroskopische
    Polyangiitis, Granulomatose mit Polyangiitis (GPA) und esosinaphile Granulomatose mit Poyangiitis (EGPA))
  • Osteoporose mit oder ohne Wirbelkörperfrakturen im Rahmen einer entzündlichrheumatischen
    Grunderkrankung
  • Chronische Schmerzzustände im Bereich des Bewegungsapparates im Rahmen einer
    entzündlich-rheumatischen Grunderkrankung

Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises:

Was die wenigsten wissen ist, dass der Begriff „Rheuma“ insgesamt rund 100 Erkrankungen, die durch Entzündungen hervorgerufen werden umfasst. Rheumatische Erkrankungen verlaufen meist chronisch, sind schmerzhaft und führen früher oder später zu deutlich spürbaren Bewegungseinschränkungen. Rheumatische Erkrankungen beschränken sich nicht nur auf den Bewegungsapparat. Fast alle menschlichen Organe können an Rheuma erkranken. Die häufigste rheumatische Erkrankung ist die Arthritis. Mittlerweile leiden in Deutschland über eine halbe Million Menschen (hauptsächlich Frauen) an dieser entzündlichen Erkrankung der Sehnen, Gelenke und Schleimbeutel.

Frei von Schmerz!

Das ist unser Ziel bei der Behandlung und Therapie von rheumatischen Erkrankungen!
Allerdings ist diese Krankheit nicht heilbar aber mit einer guten Kombination von entzündungshemmenden Medikamenten und speziellen Therapien, kann der Patient
wieder an Lebensqualität gewinnen. Bei allen rheumatischen Erkrankungen sollte möglichst früh mit einer Schmerzbekämpfung begonnen werden, denn die Lebensfreude unserer Patienten steht für uns im Mittelpunkt.

Wohlig warm

Viele Patienten nutzen während ihres Reha-Aufenthaltes in den Rehakliniken Bad Waldsee die Waldsee-Therme. Das warme Wasser ist oftmals eine wahre Wohltat für die Gelenke. Die beinahe Schwerelosigkeit im Wasser ermöglicht den Patienten eine spezielle Bewegungstherapie, um das Muskel-Skelett-System wieder besser zu mobilisieren. Diese Therapieform spielt insbesondere bei der Schmerztherapie eine zentrale Rolle.

Die Kombination für den Behandlungserfolg

Es ist unser vielfältiges Angebot, welches wir unseren an Rheuma erkrankten Patienten hier in Bad Waldsee bieten können. Über 30 Ärzte und Ärztinnen aus verschiedenen Fachbereichen arbeiten fachübergreifend zusammen. Das betrifft selbstverständlich auch das gesamte Therapieteam mit Physiotherapeuten, Sportlehrern, Ergotherapeuten, Diplom-Psychologen, Ernährungsberatern und Sozialarbeitern.

zum Download „AHB+Reha bei rheumatischen Erkrankungen